Christliches Spirituelles Lexikon

Abfall von Gott

Einst lebten alle Engel in Liebe, Frieden und Eintracht nach den geistigen Gesetzen Gottes. Durch die Ordnung Gottes hatten die Erzengel die zu ihnen gehörenden Völker der Engel zu betreuen und zu führen. Sie hatten aber auch schöpferische Aufgaben nach dem Willen Gottes auszuführen. Ein Erzengel mit dem Namen Luzifer durchbrach jedoch die Ordnung Gottes und ging eigene Wege zu seiner Verherrlichung und Selbstverwirklichung. Viele seiner Anhänger, ja auch aus den anderen Völkern der Erzengel, folgten ihm. Dieser Prozess ging über lange Zeiträume, bis eines Tages Luzifer mit all den von Gott abgefallenen Engeln aus den himmlischen Sphären gestürzt wurde. Aber Gott ist ein Gott der Liebe und so bekamen all diese Abgefallenen die Möglichkeit, über das Mineralreich, das Tierreich und über viele menschliche Leben zu inkarnieren, um einmal wieder in ihre einstige urgeistige Heimat zurückzufinden. Durch das damalige Ereignis in den himmlischen Bereichen wurden jedoch auch sehr viele Engel hilflos. Sie waren zwar keine Anhänger Luzifers, aber distanzierten sich nicht genügend von ihm, anstatt sich klar und eindeutig zu Gott zu bekennen. All diese Engel haben sich jedoch nicht über das Mineral- und Tierreich, aber durch viele menschliche Inkarnationen zu korrigieren, bis sie eines Tages ihr geistiges Ziel erreicht haben und nicht mehr in ein menschliches Leben treten müssen. Nur 1 % aller Engel ist geistig klar geblieben. Zu allen Zeiten haben auch klar gebliebene Engel freiwillig ein menschliches Leben auf sich genommen, um den Menschen auf dieser Erde ihre Hilfe zu geben, sie zu führen und zu leiten. Auch trifft man sie in karitativen Verbänden und Hilfsorganisationen.

Literatur: Was war – was ist – was kommt. Kapitel Abfall der Engel von Gott